Datenschutz

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Landesdatenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen stellen weitreichende Anforderungen an alle, die mit personenbezogenen Daten umgehen. Auch wir erheben im Rahmen unserer Tätigkeit bestimmte Daten bei unseren Teilnehmern, speichern diese und verarbeiten sie. Im Vorfeld von Besuchen geben wir Daten auch an Dritte weiter, zum Beispiel immer dann, wenn wir Teilnehmerlisten an die Besucherdienste von Bundestag, EU-Parlament oder andere Institutionen weiterleiten.

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt, der über die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen wacht und der für uns, aber auch für Sie, im Zweifelsfall Ansprechpartner ist. Sie erreichen Herrn Georg Baumann unter dsb@karl-arnold-stiftung.de.

Alle Mitarbeiter der Stiftung wurden während einer eintägigen Schulung über die gesetzlichen Bestimmungen aufgeklärt und haben sich zum Datenschutz verpflichtet. Die Übermittlung Ihrer Daten an uns ist uns so wichtig, dass wir unsere Homepage entsprechend geändert haben und eine SSL-Verschlüsselung gewählt haben. Für diese entstehen uns zwar Mehrkosten, doch die Sicherheit Ihrer Daten ist uns diesen Aufwand wert.

In den Teilnahmebedingungen haben wir aufgeführt, welche Daten wir von Ihnen erheben. Nähere Angaben können Sie auch dem nebenstehenden Verfahrensverzeichnis entnehmen.

Sie können uns jederzeit ansprechen, wenn Sie wissen möchten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Diese Anfragen können Sie ausschließlich schriftlich stellen.