Teilnahmebedingungen

Anmeldung:

Für die Veranstaltungen der Karl-Arnold-Stiftung können sich grundsätzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger anmelden. Alle Anmeldungen, Ummeldungen und Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Wir empfehlen die Anmeldung über unsere Internetseiten. Anmeldungen sind bis zu dem jeweils angegebenen Anmeldeschluss (z.B. Internetseiten, Anmeldebogen) möglich. Da die Teilnahme von der Personenzahl her begrenzt ist, gilt die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Sie erhalten in der Regel zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn von der Karl-Arnold-Stiftung eine Buchungsbestätigung. Mit dem Zugang der Buchungsbestätigung beim Teilnehmenden kommt zwischen diesem und der Karl-Arnold-Stiftung ein Vertrag zustande. Der Vertrag endet mit dem Abschluss der Veranstaltung.

Unterkunft und Verpflegung, Fahrtkosten, Einzelzimmerzuschläge:

Unterkunft, Verpflegung, Eintritte und Führungsentgelte sowie Fahrtkosten im Rahmen der Veranstaltung sind – sofern im Programm nicht abweichend vermerkt – frei. Die Unterbringung erfolgt i.d.R. in Doppelzimmern mit Dusche/WC. Wenn Sie die Unterbringung im Einzelzimmer wünschen, teilen Sie uns dies bitte bereits mit Ihrer Anmeldung mit. In diesem Fall wird ein Einzelzimmerzuschlag erhoben, der nicht Bestandteil des Tagungsbeitrages ist. Die genaue Höhe können Sie bei uns erfragen. Ihre Kosten für die eigene Anreise zum Tagungsort bzw. zum Abfahrtsort des im Rahmen der Veranstaltung gemeinsam genutzten Busses gelten als Eigenleistung der Teilnehmer und können nicht erstattet werden.

Tagungsbeitrag und Zahlungsbedingungen:

Der Tagungsbeitrag ist unabhängig von den in Anspruch genommenen Leistungen. Er wird überwiegend, mindestens jedoch zu zwei Drittel, für die pädagogischen Kosten projekt- bzw. seminarbezogen verwendet.

Der Tagungsbeitrag (und ggf. der Einzelzimmerzuschlag) ist bis zu dem in der Buchungsbestätigung/Rechnung genannten Zahlungsziel durch Überweisung auf das Konto der Karl-Arnold-Stiftung unter Angabe der Seminarnummer und des Namens des Teilnehmenden zu leisten. Diese Angaben sind unbedingt notwendig, damit die Zahlung verzögerungsfrei zugeordnet werden kann. Unsere Bankverbindung: DE34 3701 0050 0213 2315 03 (IBAN), PBNKDEFF (BIC).


Rücktrittsbedingungen:

Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung Ihre Teilnahme wieder absagen, gelten folgende Rücktrittsbedingungen: Bei Absage bis 30 Tagen vor Seminarbeginn erhalten Sie Ihren Tagungsbeitrag in voller Höhe zurück. Bei Absage innerhalb von 30 Tagen bis 14 Tagen vor Seminarbeginn behalten wir 50 % des Tagungsbeitrages zur Deckung unserer Kosten ein. Bei Absage innerhalb von 14 Tagen bis zum Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen wird der gesamte Tagungsbeitrag fällig, es sei denn, Sie benennen einen Ersatzteilnehmer.


Sonstige Teilnahmebedingungen:

Die Karl-Arnold-Stiftung behält sich vor, bei Unterschreiten einer bestimmten Teilnehmerzahl oder aus anderen dringenden Gründen (Krankheit des Referenten, Streiks, Höhere Gewalt, Kürzungen der Fördermittel usw.) Veranstaltungen abzusagen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Tagungsbeiträge ohne Abzug zurück erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen. Termine und Inhalte der Veranstaltungen können sich aus aktuellem Anlass jederzeit ändern. Die Teilnehmer verpflichten sich, an allen Programmpunkten teilzunehmen. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass bei einigen Programmpunkten (z.B. bei Exkursionen) längere Fußwege zurück zu legen sind bzw. längeres Stehen (z.B. bei Führungen) erforderlich sein kann. Die Karl-Arnold-Stiftung übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, außer im Fall von grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzungen.

Unsere Bildungsveranstaltungen werden für Ihren Bildungs-/Sonderurlaub anerkannt. Auf Wunsch erhalten Sie eine Anerkennungsbestätigung für Ihren Arbeitgeber. Bitte führen Sie während der gesamten Studienfahrt einen gültigen Personalausweis/ Reisepass mit sich.


Informationen zum Datenschutz gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

Zur Sicherstellung eines reibungslosen Geschäftsablaufes speichern und verarbeiten wir Ihre uns überlassenen personenbezogenen Daten nur soweit erforderlich weiter (§ 28 Abs. 1 Nr. 1 BDSG). Die Speicherung und Weiterverwendung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
Um als Weiterbildungseinrichtung öffentliche Fördermittel zu erhalten, geben wir Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der einschlägigen Richtlinien an die jeweiligen Fördermittelgeber weiter. Eine Weitergabe an sonstige Dritte findet nicht statt.
Sie können jederzeit die Ihnen zustehenden Rechte gem. §§ 34/35 (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung) BDSG geltend machen. Wenden Sie sich bitte in allen datenschutzrechtlichen Fragen an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Rechtsanwalt Georg Baumann,  dsb@karl-arnold-stiftung.de.


Karl-Arnold-Stiftung
Eupener Straße 70
50933 Köln
Telefon (0221) 6699750
Telefax (0221) 669975-612
info@Karl-Arnold-Stiftung.de