Politische Bildung in der Bundeswehr

Die Karl-Arnold-Stiftung bietet speziell für Soldatinnen und Soldaten, Angehörige der Bundeswehr und sicherheitspolitisch interessierte Multiplikatoren Seminare zur politischen Bildung an. Ein jährlich wechselnder Themenkatalog orientiert sich an den Vorgaben der ZDv 12/1 und greift aktuelle sicherheitspolitische und gesellschaftliche Fragen auf.

 

Den aktuellen Themenkatalog und eine Preisliste finden Sie im rechten Bereich dieser Seite zum Herunterladen. Interessierte Einheiten können aus den folgenden Veranstaltungsformen wählen:

 

Politische Bildung – praxisorientiert
(für junge Angehörige der Bundeswehr, Mannschaften, Unteroffiziere)

Politische Bildung – Informationen zur (Sicherheits-)Politik
(für Angehörige der Bundeswehr, Offiziere und Unteroffiziere m.P.)

Europäische Politische Bildung vor Ort – Brüssel, Straßburg, Luxemburg
(für alle Dienstränge)

Militärhistorisch-politische Bildung in Dresden und Leipzig
(für alle Dienstränge)

Berlin – Brennpunkt deutscher Geschichte und Politik
(für alle Dienstränge)

Demokratie und Beteiligung – Politische Bildung für Vertrauenspersonen
(für neu gewählte Vertrauenspersonen)

Inhalte und Schwerpunktsetzung der Seminare werden auf die Interessen und Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt. Die Veranstaltungen fördern eine differenzierte Reflexion, steigern die Urteilsfähigkeit und bieten Raum für einen offenen Dialog zwischen militärischen und zivilen Kreisen der Gesellschaft.

 

Veranstaltungsorte: Die Veranstaltungen finden in Tagungsstätten im Rheinland oder themenbezogen vor Ort in europäischen Kernstädten sowie in Dresden/Leipzig und Berlin statt. Auf Wunsch sind aber auch andere Veranstaltungsorte möglich.

 

Termine: nach Vereinbarung

 

Dauer: 2 – 5 Tage

 

Es wird ein Tagungsbeitrag erhoben, der Unterkunft und Verpflegung sowie die Kosten für Exkursionen abdeckt.

 

Die Karl-Arnold-Stiftung ist Mitglied im Netzwerk Politische Bildung in der Bundeswehr. Auf der rechten Seite finden Sie einen Link zur entsprechenden Seite der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB).

 

Ansprechpartnerin: Ulrike Steimann

Tel.: + 49 (0) 221 669975-20

E-Mail: u.steimann@karl-arnold-stiftung.de

Hier die aktuellen und geplanten Veranstaltungen:  

28.04.2014 - 30.04.2014Anmeldeschluss: 13.03.2014
Moskau hat mit Beginn der Ära Putin seine innen- und außenpolitischen Prioritäten neu sortiert. Nach Jahren der inneren Auflösung und des äußeren Machtverfalls unter Jelzin verfolgt Putin das Ziel, das Land im ...[mehr]
06.05.2014 - 07.05.2014Anmeldeschluss: 24.03.2014
Das Seminar setzt sich mit den globalen und europäischen Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Perspektiven der deutschen Energiepolitik auseinander. Vor dem Hintergrund weltweiter Auseinandersetzungen um ...[mehr]
06.05.2014 - 08.05.2014Anmeldeschluss: 22.03.2014
Als Gastgeber globaler Massenveranstaltungen wie der Fußballweltmeisterschaft 2014 und der olympischen Sommerspiele 2016 erfreut sich Brasilien wachsender internationaler Aufmerksamkeit und präsentiert sich im Vorfeld ...[mehr]
12.05.2014 - 14.05.2014Anmeldeschluss: 29.03.2014
Die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA haben schon in der Vergangenheit einige Spannungen erfahren. Doch die NSA-Affäre hat in Deutschland zu einem merklichen Vertrauensverlust in den Partner USA geführt. ...[mehr]
13.05.2014 - 15.05.2014Anmeldeschluss: 29.03.2014
Als Gastgeber globaler Massenveranstaltungen wie der Fußballweltmeisterschaft 2014 und der olympischen Sommerspiele 2016 erfreut sich Brasilien wachsender internationaler Aufmerksamkeit und präsentiert sich im Vorfeld ...[mehr]
01.07.2014 - 02.07.2014Anmeldeschluss: 19.05.2014
Das Seminar setzt sich mit den globalen und europäischen Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Perspektiven der deutschen Energiepolitik auseinander. Vor dem Hintergrund weltweiter Auseinandersetzungen um ...[mehr]
14.10.2014 - 16.10.2014Anmeldeschluss: 29.08.2014
Moskau hat mit Beginn der Ära Putin seine innen- und außenpolitischen Prioritäten neu sortiert. Nach Jahren der inneren Auflösung und des äußeren Machtverfalls unter Jelzin verfolgt Putin das Ziel, das Land im ...[mehr]
04.11.2014 - 06.11.2014Anmeldeschluss: 19.09.2014
Die Beschreibung des Seminars folgt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen vorab an den/die Verantwortliche/n für die Veranstaltung.[mehr]