Europa vor Ort: Seminar in Brüssel

Informationen

Termin:01.09.2019 - 05.09.2019
Seminarnummer:19021
Anmeldeschluss:07.06.2019
Abfahrtsort:Hürth
Tagungsort:Brüssel
Übernachtungen:4
Tagungsbeitrag:570,00 EUR
184,00 EUR (Einzelzimmerzuschlag)
Teilnehmerzahl:mindestens 20 und höchstens 33
Ansprechpartner:Dr. Barbara Hopmann
Telefon:0221 66997528
E-Mail:b.hopmann@karl-arnold-stiftung.de
Zielgruppe:Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Nordrhein-Westfalen
Sonstige Hinweise:
Veranstaltungssprache ist deutsch. Die Veranstaltung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte den Ansprechpartner.
Programm mit DetailinformationenTeilnahmebedingungenFormblatt zur Unterrichtung des Reisenden

Das Seminar informiert über die Grundlagen und Zusammenhänge europäischer Politik. Es werden Fakten zur europäischen Integration sowie zum Zusammenspiel der verschiedenen europäischen Institutionen vermittelt. In Besuchen und Gesprächen vor Ort erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, sich mit Abgeordneten und Europa-Experten über aktuelle Fragen der europäischen Politik auszutauschen, den Arbeitsalltag der Parlamentarier/innen praktisch kennenzulernen und ihre Befürchtungen und Erwartungen an die europäische Politik zu formulieren.

Die Teilnehmenden lernen außerdem die belgische Hauptstadt Brüssel und ihre multifunktionale Bedeutung für die Institutionen der EU und der NATO kennen. 

  • Gespräch im Europäischen Parlament und Besichtigung des Plenarsaals
  • Gespräch bei der EU-Kommission
  • Gespräch in der Landesvertretung NRW
  • Fahrt nach Brügge und Gent
  • Führung und Rundfahrt durch Brüssel
  • Führung durch Maastricht

Programmpunkte

  • Maastricht: Geburtsstadt der Europäischen Union
  • Brüssel: Die Hauptstadt Belgiens und ihre multifunktionale Bedeutung für die Institutionen der EU und der NATO
  • Die europäische Integrationsgeschichte im Kontext der europäischen Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Die Arbeit der Europaabgeordneten und aktuelle Fragen der europäischen Politik
  • Gent - eine mittelalterliche europäische Stadt heute
  • Brügge und Europa
  • Die belgische Nordsee: Wirtschaftsfaktor gestern und heute
  • Schlüsselrolle: Die Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland

Lernmethoden

  • Kommentierte Führung
  • Informationsbesuch
  • Vortrag mit Diskussion

Lernergebnisse

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können

  • die Bedeutung Maastrichts für die Entwicklung der Europäische Union erklären.

  • die Bedeutung Brüssels für die Institutionen der EU und der NATO beschreiben.

  • die Geschichte der europäischen Integration erklären und im Kontext der europäischen Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts analysieren.

  • Aufgaben und Ziele des Europäischen Parlaments beschreiben.

  • die Bedeutung Gents im Mittelalter benennen und die Entwicklung zur modernen Stadt beurteilen.

  • die historische, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung Brügges in der europäischen Geschichte erklären.

  • die Bedeutung des Meers für die Entwicklung der belgischen Küstenregion im Verlauf der Geschichte beurteilen.

  • Aufgaben und Funktion der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU erklären.