Perspektiven des Wirtschaftsstandorts Hamburg im Zeichen der Globalisierung

Informationen

Termin:04.06.2019 - 06.06.2019
Seminarnummer:19032
Anmeldeschluss:18.04.2019
Abfahrtsort:Köln
Tagungsort:Hamburg
Tagungsbeitrag:285,00 EUR (Halbpension)
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Teilnehmerzahl:mindestens 20 und höchstens 50
Ansprechpartner:Ulrike Steimann
Telefon:+ 49 (0) 221 669975-20
E-Mail:u.steimann@karl-arnold-stiftung.de
Zielgruppe:Soldaten, Angehörige der Bundeswehr, Multiplikatoren, interessierte Bürgerinnen und Bürger
Teilnahmebedingungen

Hamburg ist eines der dynamischsten Handels-  und Wirtschaftzentren Europas. Am Beispiel dieses maritimen Stadtstaats sollen verschiedene Aspekte der Entwicklung und Konsequenzen von Globalisierung beleuchtet werden. In Besuchen und Gesprächen vor Ort erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, sich mit Experten über die Auswirkungen der zunehmenden weltwirtschaftlichen Verflechtung auf die traditionellen Hamburger Wirtschaftszweige auszutauschen und die Zukunftspläne der Stadt zu diskutieren.

Programmpunkte

  • Führung durch die Firma AUTOFLUG
  • Die aktuelle politische Situation im Bundesland Hamburg
  • Hamburgs Aufbruch in das 21. Jahrhundert – die HafenCity
  • Der Hafen: Hamburgs wirtschaftliche Lebensader und Job-Maschine
  • Hamburg in Geschichte und Gegenwart
  • Der Internationale Seegerichtshof: Herausforderungen internationaler Rechtsverbindlichkeiten

Lernmethoden

  • Gespräch und Diskussion
  • Kommentierte Führung

Lernergebnisse

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können

  • im Gespräch mit Abgeordneten einen Perspektivwechsel in der politischen Auseinandersetzung über aktuelle Themen vornehmen.

  • am Beispiel HafenCity erkennen, welche Maßnahmen von politischer Seite im Bereich der Wirtschaftsförderung und der Realisierung eines Strukturwandels ergriffen wurden

  • die Auswirkungen der zunehmenden Verflechtung innerhalb der Weltwirtschaft auf die traditionelle Hamburger Hafen- und Werftenindustrie beschreiben

  • die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges an ausgewählten Beispielen beschreiben.