Aktuelle Meldungen


12. Januar 2022

Exkursion ins Heinz Nixdorf MuseumsForum im Rahmen der Fortbildung zum "Digital Coach politische Bildung"

Am 12.01.2022 fand im Rahmen unserer Fortbildung zum „Digital Coach politische Bildung“ die Exkursion ins Heinz Nixdorf MuseumsForum statt. In einer Führung und zusätzlicher freier Erkundungszeit durch das Museum konnten unsere Teilnehmenden spannende Inhalte zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Digitalisierung aus nächster Näher erfahren. Anschließend haben die Teilnehmenden am Nachmittag erste Ideen für ihre Projektarbeiten gesammelt und Projektgruppen gebildet.

Wir freuen uns über den Start der Projektgruppen und auf spannende Ergebnisse bei unserer Abschlussveranstaltung im Juni!

Weitere Informationen zu unserer Fortbildung zum "Digital Coach politische Bildung" finden Sie hier.

Save the date - Eröffnung der Hall of Fame Chorweiler

Das Karl-Arnold-Institut blickt gespannt auf den 19.01.2022. An diesem Tag eröffnet in Chorweiler die Hall of fame. Eine von der Kommune genehmigte Wand, die legal für Graffiti benutzt werden darf.

Im Rahmen unserer aufsuchenden politischen Bildung haben wir über viele Monate hinweg Jugendliche dabei begleitet, ihre Idee von einer Hall of fame für Chorweiler zu realsieren. Am Anfang stand die Formulierung des Anliegens. Anschließend wurde mit Politik und Verwaltung diskutiert und verhandelt.

Gefördert wurde dies im Rahmen eines Projektes der Bundeszentrale für politische Bildung. Unser Projektpartner Outline e.V. in Chorweiler hat die praktische Umsetzung übernommen. Wir freuen uns vor allem über das Interesse der jugendlichen Teilnehmenden und ihre Geduld, ihr Anliegen während der schwierigen Corona-Monate weiter zu verfolgen und am Ball zu bleiben. Dankbar sind wir auch für das Entgegenkommen der vielen anderen Beteiligten, z.B. der Bezirksvertretung Chorweiler, diversen Ämtern und Menschen bei der Stadt Köln. Auch die Kölner Anti-Spray-Aktion war mit beteiligt, die sich für legale Flächen für Graffitis einsetzt.

Mehr über unserer Arbeit im Rahmen der aufsuchenden politischen Bildung finden Sie hier.

Foto von Tumisu auf Pixabay

3. Januar 2022

Das Team der Karl-Arnold-Stiftung wünscht Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zuversicht für das neue Jahr 2022!

Trotz der andauernden Pandemielage haben wir uns für das neue Jahr wieder viel vorgenommen und werden u.a. an dieser Stelle regelmäßig darüber berichten.

© Bild von Tumisu auf Pixabay

18. November 2021

Politische Bildung in Zeiten der Pandemie

Seit wir am 17. März 2020 unseren Bildungsbetrieb zunächst stark einschränken mussten, hat sich bei uns sehr viel getan. Zunächst war es Glück im Unglück, dass wir bereits in den Jahren zuvor einen großen Teil unserer Arbeit weitgehend digitalisiert hatten. Für unser Team war die Arbeit im Homeoffice keine Umstellung.

Viel Arbeit haben wir in diesem und im letzten Jahr in die Entwicklung unserer Online-Angebote gesteckt. Sie finden diese auf unserer digitalen Lernplattform Moodle. Daher sind wir in der Lage, neben reinen Präsenzangeboten auch hybride Formate und reine Online-Seminare anzubieten.

Einen Rück- und Ausblick auf die politische Bildungsarbeit in Zeiten von Corona finden Sie hier.

03. November 2021

Cross-Culture-Stipendiat aus Tadschikistan

Masruriddin Saymudinzoda ist 27 Jahre alt und wohnt in Gharm in Tadschikistan. Er spricht fließend Deutsch und Englisch und möchte Jugendlichen zu einer besseren Zukunft verhelfen. Zur Zeit arbeitet er in Tadschikistan in einem Projekt mit, das berufliche Kurse anbietet und die Geschäftsideen der jungen Menschen unterstützt. Weil er bereits in Deutschland war und sich sehr für Politik, Wirtschaft und Kultur unseres Landes interessiert, hospitiert er digital in unserem Projekt „Aktivierung der Zivilgesellschaft für eine erfolgreiche Integration“. Dieses Projekt aktiviert vorhandene zivilgesellschaftliche Initiativen in Bezug auf die Integration von Zugewanderten mit Fluchtgeschichte. Wir freuen uns sehr über seine Mitarbeit, da wir selbstverständlich ebenfalls von diesem interkulturellen Austausch profitieren.

25. August 2021

Wir freuen uns: wieder erfolgreich zertifiziert!

Alle drei Jahre werden unsere Bildungsarbeit, das eingesetzte Personal und unsere Organisationsstrukturen durch den Gütesiegelverbund Weiterbildung geprüft. Nur dann, wenn wir alle vorgeschriebenen Standards und Qualitätskriterien erfüllen, erhalten wir das Zertifikat. Das hat auch in diesem Jahr erfolgreich funktioniert, trotz der zahlreichen Herausforderungen, die die Pandemie mit sich bringt. Zum ersten Mal tragen jetzt sowohl das Bildungswerk der Karl-Arnold-Stiftung e.V., als auch das Karl-Arnold-Institut das Zertifikat.

Mehr zu unserem Qualitätsmanagement findet man hier...

12. Juli 2021

Aktuelle Berichte aus der Arbeit des Karl-Arnold-Instituts

Kurz vor der Sommerpause zeigt das Karl-Arnold-Institut mit zahlreichen eindrücklichen Aktionen den Stellenwert und die Wirkung der aufsuchenden politischen Bildung. Auf Grund der Vielzahl an Aktivitäten haben wir vier Beispiele heraus gegriffen, die wir Ihnen gerne näher vorstellen möchten.

Hier finden Sie den vollständigen Bericht.

18. Mai 2021

Das Geschäftsjahr 2020 im Rückblick

Unser Geschäftsbericht für das Jahr 2020 zeigt anschaulich das Spektrum unserer politischen Bildungsarbeit. Von der historisch-politischen Bildung bis zur aufsuchenden politischen Bildung finden Sie viele Beispiele unserer Aktivitäten. Zudem berichten wir über unsere Bildungsarbeit unter Pandemiebedingungen.

Lesen Sie hier unseren Geschäftsbericht 2020.

© Karl-Arnold-Stiftung

19. März 2021


#120jahrekarlarnold - Die Podcast-Reihe zu Karl Arnold

Am Sonntag, 21.03.2021, wäre Karl Arnold 120 Jahre geworden. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir zwei Video-Grußbotschaften von Ministerpräsident Armin Laschet und Minister Karl-Josef Laumann.

Außerdem haben wir die vier spannenden Folgen unseres Podcasts zu Karl Arnold veröffentlicht.

Die Videos und Podcasts finden Sie auf unserer Homepage. Wenn Sie uns bei  Instagram oder bei Facebook folgen, erhalten Sie die Informationen automatisch am Samstag, Sonntag und am Montag.



05. Februar 2021

Digitaler Unterricht? Wir unterstützen Lehrkräfte!

In Zusammenarbeit mit qualifizierten Partnern bieten wir Ihnen vielfältige, speziell auf Jugendliche und junge Erwachsene zugeschnittene digitale Formate der Europa- und Demokratiebildung. Interaktiv ge­staltet, ermöglichen diese eine abwechslungsreiche Auseinandersetzung mit Politik und vermitteln grundlegende Kenntnisse über deren Akteure und Funktionsweise.

Ob Planspiele, Workshops oder Simulationen… Unser Angebot wird laufend weiterentwickelt und greift aktuelle politische Themen und Fragestellungen auf – von der europäischen Klima- und Umweltpolitik, über die Asyl- und Flüchtlingspolitik in der EU bis hin zu den Grundlagen und Herausforderungen von Demokratie. Derzeit in Vorbereitung: Angebote zur Bundestagswahl 2021.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Hopmann gerne zur Verfügung.