70 Jahre Grundgesetz

Die Karl-Arnold-Stiftung gratuliert herzlich zu 70 Jahren Grundgesetz.


Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz verkündet und trat anschließend für die Bundesrepublik in Kraft. Seit nun 70 Jahren ist das Grundgesetz die Verfassung unserer freiheitlichen Demokratie. Das Grundgesetz enthält die Grundrechte, die jedem Menschen in Deutschland zustehen und definiert die Grundsätze des Staatsaufbaus. Das oberste Gebot ist die Achtung der Würde der Menschen. Daraus leiten sich die Menschenrechte, wie Freiheit und Gleichheit und die wichtigsten Prinzipien, wie Rechtstaatlichkeit, Demokratie und sozialstaatliche Verfasstheit ab.

10 Jahre nach Verkündung des Grundgesetzes wurde im Jahr 1959 die Karl-Arnold-Stiftung gegründet. Seitdem wirbt die Karl-Arnold-Stiftung mit ihrer politischen Bildungsarbeit für das Grundgesetz und seine Prinzipien. Als Demokraten auf dem Boden des Grundgesetztes arbeiten wir dafür, die Menschen in Deutschland für die Demokratie zu begeistern, sie mit ihren Rechten und Pflichten in Gesellschaft und Staat vertraut zu machen, sie im Sinne demokratischer Grundüberzeugungen und der christlichen Werteordnung zu bilden, sowie sie zu motivieren, Verantwortung in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat zu übernehmen.


Die Vermittlung der Inhalte des Grundgesetzes nimmt auch 70 Jahre nach seiner Verkündigung in unserer heutigen Bildungsarbeit einen großen Stellenwert unter anderem im Rahmen unserer Arbeit mit Geflüchteten oder im Rahmen der Demokratiewerkstatt im Kölner Norden ein.