"Nordrhein-Westfalen will und wird das soziale Gewissen der Bundesrepublik sein" - dieses Zitat stammt nicht etwa aus der aktuellen politischen Diskussion im Zusammenhang mit der Diskussion um den Mindestlohn oder den Sorgen um die Renten zukünftiger Generationen im Zusammenhang mit dem demographischen Wandel. Ausgesprochen hat ihn Karl Arnold in seiner Regierungserklärung bereits im Jahre 1950. 

 

Karl Arnold gab damals dem erst neu gegründeten Bundesland eine politische Marschrichtung vor, auf die sich Politikerinnen und Politiker aller großen Parteien des Landes auch heute gerne noch berufen. Daher war es kein Wunder, dass sich am 2. Oktober 2012 Politiker vieler Parteien in Düsseldorf einfanden. Das Land ehrte an diesem Tag den früheren Ministerpräsidenten mit einer Büste.

 

Nähere Informationen, weitere Bilder und ein Blick in die Gästeliste enthält der Artikel aus der Rheinischen Post vom 3. Oktober 2012.

 

Jürgen Clausius, Armin Laschet MdL
Jürgen Clausius, Karl-Josef Laumann MdL
Regina van Dinther MdL, Jürgen Clausius

Klicken Sie auf die Bilder im Bericht, um eine größere Ansicht zu erhalten.