Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert:

 

 

in Kooperation mit DICO - Deutsches Institut für Community Organizing und dem IMAP - Institut Düsseldorf

 

 

Aktivierung der Zivilgesellschaft für eine erfolgreiche Integration

Das Projekt aktiviert vorhandende zivilgesellschaftiche Initiativen in Bezug auf Integration von Zugewanderten mit Fluchtgeschichte in Teilhabestrukturen. Es systematisiert und verbindet Methoden des Community Organizing, der politisch-historischen Bildung, der individuellen Sprachbegleitung und der interkulturellen Öffnung von zivilgesellschaftlichen Akteuren und macht die Ergebnisse für die Integrationsarbeit nutzbar.

Einzelne Aktionen aus dem Projekt finden Sie auf der Seite des Karl-Arnold-Instituts.

Bei Fragen zu dem Gesamtkonzept wenden Sie sich bitte an Florian Kotscha, Tel. 0221/66997526, f.kotscha@karl-arnold-stiftung.eu.