Europapolitische Seminare

Europapolitische Seminare im In- und Ausland sind ein wichtiger Bestandteil unserer politischen Bildungsarbeit. Die Karl-Arnold-Stiftung bietet Informationen zu allen aktuellen Themen der Europapolitik und hilft bei der Orientierung in der manchmal schwierigen Materie. 

 

Wir bringen unsere Teilnehmenden in Gesprächen und Diskussionen mit Fachleuten der europäischen Geschichte und Politik sowie Europaabgeordneten in Kontakt. Wir zeigen Ihnen bekannte und weniger bekannte Orte, die im Zusammenhang mit der europäischen Einigung standen und stehen. Wir erklären Ihnen den europäischen Behörden"dschungel" und bringen Ihnen Europa näher. 

 

Wenn Sie sich näher über unser europapolitisches Veranstaltungsangebot informieren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere bereits durchgeführten Veranstaltungen mit europapolitischem Bezug.

 

Die Veranstaltungen werden in Tagungshäusern in verschiedenen Städten in Deutschland durchgeführt oder finden als Seminare vor Ort direkt in den europäischen Hauptstädten Straßburg, Brüssel oder Luxemburg statt. Auch andere Veranstaltungsorte (Italien, Polen, Österreich, Kroatien, Frankreich usw.) sind grundsätzlich möglich.

Termine: Nach Vereinbarung

Dauer: 2 – 6 Tage 

Es wird ein Tagungsbeitrag erhoben, der Unterkunft und Verpflegung und die Kosten für Exkursionen abdeckt.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: Telefon (0221) 669975-0 oder info@karl-arnold-stiftung.de.

Hier die aktuellen und geplanten Veranstaltungen:  

16.09.2019 - 20.09.2019Anmeldeschluss: 02.08.2019
Das Seminar informiert über die Funktionsweise und Bedingungen europäischer und internationaler Sicherheitspolitik im Rahmen von EU und NATO und analysiert wesentliche Problemstellungen der westlichen ...[mehr]
264
28.09.2019 - 03.10.2019Anmeldeschluss: 17.05.2019
Die Verbrechen des NS-Regimes während des Zweiten Weltkriegs werden an Originalschauplätzen besonders eindringlich erfahrbar. Diese sind aber nicht nur Orte der Erinnerung und des Gedenkens an die Leiden und ...[mehr]
264
30.09.2019 - 02.10.2019Anmeldeschluss: 01.01.1970
Das Seminar beschäftigt sich mit der Frage, wie sich das Verhältnis der Türkei zu Deutschland, zur EU und zur NATO gestaltet. Die türkischen Ambitionen um die regionale Vormacht im Vorderen Orient ...[mehr]
264
07.10.2019 - 09.10.2019Anmeldeschluss: 05.07.2019
Im Mittelpunkt dieses Seminars in englischer Sprache stehen die Europäische Union, deren Institutionen, Geschichte und zukünftige Entwicklung. Neben inhaltlichem Input gibt es dazu im Rahmen des Programms ...[mehr]
264
08.10.2019 - 10.10.2019Anmeldeschluss: 01.01.1970
Das Seminar vermittelt Fakten zur deutsch-französischen Konfliktgeschichte, zur europäischen Integration sowie zum Zusammenspiel der verschiedenen europäischen Institutionen. Vor dem Hintergrund des ...[mehr]
264
15.10.2019 - 17.10.2019Anmeldeschluss: 06.09.2019
Das Seminar informiert über die Funktionsweise und Bedingungen europäischer und internationaler Sicherheitspolitik im Rahmen von EU und NATO und analysiert wesentliche Problemstellungen der westlichen ...[mehr]
264
27.10.2019 - 30.10.2019Anmeldeschluss: 30.08.2019
Vor 70 Jahren trat das Grundgesetz in Kraft. Vor 30 Jahren brachten die Bürgerinnen und Bürger der ehemaligen DDR durch ihre friedliche Revolution die Mauer, die Ost und West 28 Jahre trennte, zu Fall. Beide ...[mehr]
264
28.10.2019 - 30.10.2019Anmeldeschluss: 23.09.2019
Das Seminar informiert über die Funktionsweise und Bedingungen europäischer und internationaler Sicherheitspolitik im Rahmen von EU und NATO und analysiert wesentliche Problemstellungen der westlichen ...[mehr]
264
29.10.2019 - 31.10.2019Anmeldeschluss: 30.06.2019
Dieses Seminar richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Auszubildende oder junge Erwachsene, die mehr über die Europäische Union und deren Funktionsmechanismen erfahren möchten. Die ...[mehr]
264
18.11.2019 - 20.11.2019Anmeldeschluss: 02.09.2019
Die Großregion Saar-Lor-Lux (Saarland - Lothringen - Luxemburg) ist ein europäisches Kernland, das für die europäische Einigung in Vergangenheit und Gegenwart von besonderer Bedeutung war und ...[mehr]
264