Europapolitische Seminare

Europapolitische Seminare im In- und Ausland sind ein wichtiger Bestandteil unserer politischen Bildungsarbeit. Die Karl-Arnold-Stiftung bietet Informationen zu allen aktuellen Themen der Europapolitik und hilft bei der Orientierung in der manchmal schwierigen Materie. 

Wir bringen unsere Teilnehmenden in Gesprächen und Diskussionen mit Fachleuten der europäischen Geschichte und Politik sowie Europaabgeordneten in Kontakt. Wir zeigen Ihnen bekannte und weniger bekannte Orte, die im Zusammenhang mit der europäischen Einigung standen und stehen. Wir erklären Ihnen den europäischen Behörden"dschungel" und bringen Ihnen Europa näher. 

Wenn Sie sich näher über unser europapolitisches Veranstaltungsangebot informieren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere bereits durchgeführten Veranstaltungen mit europapolitischem Bezug.

Die Veranstaltungen werden in Tagungshäusern in verschiedenen Städten in Deutschland durchgeführt oder finden als Seminare vor Ort direkt in den europäischen Hauptstädten Straßburg, Brüssel oder Luxemburg statt. Auch andere Veranstaltungsorte (Italien, Polen, Österreich, Kroatien, Frankreich usw.) sind grundsätzlich möglich.

Aktuell bieten wir im Rahmen der Europäischen Ratspräsidentschaft auch eine Online-Kursreihe an (6 Termine, jeweils 2 Stunden). Im Austausch mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis der EU werden zentrale Themen der deutschen Ratspräsidentschaft vorgestellt und Ideen zur Lösung der vielfältigen Probleme diskutiert (6 Termine, jeweils 2 Stunden).


Termine: Nach Vereinbarung

Dauer: 2 – 6 Tage 

Es wird ein Tagungsbeitrag erhoben, der Unterkunft und Verpflegung und die Kosten für Exkursionen abdeckt.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: Telefon (0221) 669975-0 oder info@karl-arnold-stiftung.eu.

Hier die aktuellen und geplanten Veranstaltungen:  

05.11.2020 - 05.11.2020Anmeldeschluss: 01.01.1970
Schwerpunkte des Seminars liegen in der Gewalt- und Verbrechensgeschichte des NS-Regimes und ihren gesellschaftspolitischen Zusammenhängen, sowie der besonderen Rolle der Wehrmacht. Außerdem wird nach der ...[mehr]
264
18.01.2021 - 19.01.2021Anmeldeschluss: 20.11.2020
Europa spielerisch kennen lernen und erfahren – diese Möglichkeit bietet dieses Planspiel zur Erweiterung der EU. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlüpfen dabei in die Rolle von EU-Institutionen, ...[mehr]
264
25.01.2021 - 27.01.2021Anmeldeschluss: 27.11.2020
Europa spielerisch kennen lernen und erfahren – diese Möglichkeit bietet dieses Planspiel zur Erweiterung der EU. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlüpfen dabei in die Rolle von EU-Institutionen, ...[mehr]
264
27.01.2021 - 29.01.2021Anmeldeschluss: 27.11.2020
Die Europäische Union ist für viele Flüchtlinge aus aller Welt aus einer Vielzahl von Gründen ihr Ziel. Die EU muss sich dieser Herausforderung stellen. Das Planspiel thematisiert die aktuelle ...[mehr]
264
22.03.2021 - 24.03.2021Anmeldeschluss: 18.12.2020
Die EU hat erkannt, dass die Vermüllung mit Plastik ein sehr drängendes Problem ist. Nicht nur, dass Boden und Gewässer sowie Meere und Küsten in unterschiedlichem Maße vermüllt sind. ...[mehr]
264