Karl-Arnold-Stiftung - Seminar: Kritische Medienkompetenz: "Sozialpsychologische Hintergründe/Bezüge zu Verschwörungsdenken"
 

Kritische Medienkompetenz: "Sozialpsychologische Hintergründe/Bezüge zu Verschwörungsdenken"

Informationen

Termin:17.11.2022 - 17.11.2022
Seminarnummer:22025
Anmeldeschluss:13.10.2022
Tagungsort:Online
Tagungsbeitrag:20,00 EUR
Teilnehmerzahl:mindestens 10 und höchstens 20
Ansprechpartner:Sarah Barreto-Scheele
E-Mail:s.bscheele@karl-arnold-stiftung.eu
Zielgruppe:Lehrende, Lehramtsanwärter/innen und Multiplikatoren der politischen Bildung
Teilnahmebedingungen


In Form eines Modul-Baukastensystems können verschiedene Module zum übergeordneten Thema „Kritische-Medienkompetenz“ miteinander kombiniert werden. Um am Modul „Kritische Medienkompetenz: Werkstatt“ teilnehmen zu können, ist die Teilnahme an einer der ersten beiden Module erforderlich.

Modul 1: Sozialpsychologische Hintergründe/Bezüge zu Verschwörungsdenken
Im Seminar werden Themen wie z.B. „Die Macht des Bildes“ oder „Kausalität vs. Korrelation“ im Rahmen der kritischen Medienbildung behandelt.

Termine:

  • Technikcheck: 15.11.2022, 15:00 - 15:30 Uhr
  • Modul 1:          17.11.2022, 09:00 - 16:00 Uhr

Workload:

  • ca. 6h/ 8 UE

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Sicherer Umgang mit dem Computer und gängigen Videokonferenz-Systemen
  • Technische Voraussetzungen: Smartphone für praktische Übungen, Laptop/PC, Headset/Kopfhörer und Webcam für die Teilnahme am Online-Workshop

Voraussetzungen für die Teilnahmebescheinigung:

  • Anwesenheit beim gesamten, eintägigen Seminar + Technikcheck
  • Erfüllung der vorgegebenen Arbeitsaufträge

  • Zudem ist eine aktive und gemeinschaftsorientierte Teilnahme wünschenswert




- Weitere Informationen folgen in Kürze-





Hier können Sie sich für Modul 2: "Kritische Medienkompetenz: Fake im Netz" anmelden

Hier können Sie sich für Modul 3: "Kritische Medienkompetenz: Werkstatt" anmelden