Karl-Arnold-Stiftung - Seminar: Kritische Medienkompetenz: "Werkstatt"
 

Kritische Medienkompetenz: "Werkstatt"

Informationen

Termin:15.12.2022 - 15.12.2022
Seminarnummer:22027
Anmeldeschluss:10.11.2022
Tagungsort:Online
Tagungsbeitrag:wird nicht erhoben
Teilnehmerzahl:mindestens 10 und höchstens 20
Ansprechpartner:Sarah Barreto-Scheele
E-Mail:s.bscheele@karl-arnold-stiftung.eu
Zielgruppe:Lehrende, Lehramtsanwärter/innen und Multiplikatoren der politischen Bildung
Teilnahmebedingungen


In Form eines Modul-Baukastensystems können verschiedene Module zum übergeordneten Thema „Kritische-Medienkompetenz“ miteinander kombiniert werden. Um am Modul „Kritische Medienkompetenz: Werkstatt“ teilnehmen zu können, ist die Teilnahme an einem der ersten beiden Module erforderlich.

Modul 3:  Werkstatt

Gemeinsame Erarbeitung von Handlungsstrategien und Handlungsempfehlungen unter der Berücksichtigung von Fragen wie, „Wie erkenne ich „Fake News", Wie kann ich auf Verschwörungsdenken innerhalb meines Teams reagieren? Wie kann ich präventiv in meinem Team etc. vorgehen?“

Termine:

  • Modul 3: 15.12.2022, 09:00 - 16:00 Uhr

Workload:

  • ca. 6h/ 8 UE

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Teilnahme an Modul1 und/oder an Modul 2
  • Sicherer Umgang mit dem Computer und gängigen Videokonferenz-Systemen
  • Technische Voraussetzungen: Smartphone für praktische Übungen, Laptop/PC, Headset/Kopfhörer und Webcam für die Teilnahme am Online-Workshop


Voraussetzungen für die Teilnahmebescheinigung:

  • Teilnahme an Modul1 und/oder an Modul 2
  • Anwesenheit beim gesamten, eintägigen Seminar
  • Erfüllung der vorgegebenen Arbeitsaufträge

  • Zudem ist eine aktive und gemeinschaftsorientierte Teilnahme wünschenswert




- Weitere Informationen folgen in Kürze-





Hier können Sie sich für Modul 1: "Kritische Medienkompetenz: "Sozialpsychologische Hintergründe/Bezüge zu Verschwörungsdenken" anmelden

Hier können Sie sich für Modul 2: "Kritische Medienkompetenz: Fake im Netz" anmelden