Der Weg der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland

Deutschland ist – so steht es im Grundgesetz – ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Das hört sich erst mal gut an. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Wie kam es hierzu? Auf welchen Erfahrungen und Ereignissen baut das Grundgesetz auf? Und wie entwickelte sich die Demokratie in Deutschland von 1945 bis heute? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, trafen sich 19 Jugendliche und junge Erwachsene im Adam-Stegerwald-Haus in Königswinter. 

Auf dem Programm stand zunächst eine kurze Einführung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfuhren hierbei die Hintergründe der entscheidenden Ereignisse, die nach den schrecklichen Erfahrungen der Nazi-Diktatur und des Zweiten Weltkrieges zur Gründung eines demokratischen Staates im westlichen Teil Deutschlands führten. Im Anschluss ging es nach Bonn, um an den Originalschauplätzen die Entwicklung, die die Demokratie in Deutschland nach 1945 genommen hat, nachzuvollziehen. An 12 verschiedenen Gebäuden, die eine wichtige Rolle in der Bundesrepublik Deutschland vor der Wiedervereinigung gespielt haben, gab es Fragen rund um die Bedeutung der Bauwerke und der beherbergten Institutionen. Die vier Gruppen, die gegeneinander antraten, gaben ihr Bestes um durch die Beantwortung der Fragen möglichst viele Punkte zu bekommen. Die unterschiedlichen Stationen wurden nicht einfach abgelaufen, im Rahmen eines Geo-Caching wiesen mit GPS Koordinaten gefütterte Navigationsgeräte den Weg. Es entwickelte sich eine spannende, informative und lehrreiche Rallye, bei der auch das Wetter mitspielte. 

Suche nach dem nächsten Cache mit dem GPS-Gerät
Sammeln von Informationen...
...an verschiedenen Stationen...
...hier am Palais Schaumburg
Erstellen der Wikis

Am nächsten Tag wurden die Lösungen des Vortages präsentiert. Die Gruppen konnten so nachvollziehen, welche Antworten sie herausgefunden hatten und welche Informationen fehlten. Ein Zwischenstand ergab, dass Gruppe 1 die meisten Punkte erspielt hatte und  in Führung lag. Im zweiten Teil des Seminars konnten aber noch wichtige Punkte geholt werden: Auf Grundlage des Geo-Caching vom Vortag und Internetrecherchen galt es, die Informationen in Form von Artikeln in einem Wiki aufzubereiten und zu ergänzen. Die Auswertung wurde sehr spannend, Gruppe 4 erstellte zwar die umfangreichsten und informativsten Berichte, Gruppe 1 verteidigte ihren Vorsprung jedoch ganz knapp. Damit standen die Sieger fest und konnten sich über einen kleinen Preis freuen. Abgerundet wurde das Seminar mit einem Blick auf das aktuelle politische Geschehen in Berlin. Hierbei ging es auch um die Frage, ob sich der politische Alltag in Deutschland mit dem Umzug der Hauptstadt verändert hat.  

In der Abschlussrunde waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig, zwei  spannende und lehrreiche Tage verbracht zu haben. 

 

Die Bilder im Text lassen sich durch anklicken vergrößert darstellen.