Lehrkräfte von Europaschulen in Brüssel

31 Lehrkräfte europapolitischer Schulen informierten sich vor Ort in Brüssel während einer Studienfahrt der Karl-Arnold-Stiftung.  Interessiert? Kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein ähnliches Seminar mit uns durchführen möchten. 

Arm wie eine Tüte Sand?!

„Wunderwunderschön, aber arm wie eine Tüte Sand“, lautet der Refrain eines Liedes über Mecklenburg-Vorpommern. Aber stimmt das wirklich? Um diese Frage zu klären, besuchten wir im schönen Monat Mai die Städte Schwerin, Wismar und Rostock. [mehr...]

Zwischen Laptop und Lederhose: Ein Seminar im Freistaat Bayern

Kein anderes Bundesland ist so stark mit Mythen und Klischees besetzt wie Bayern, und kein anderes versteht es so geschickt, diese für seine Selbstdarstellung einzusetzen und zu pflegen. Ein Seminar der Karl-Arnold-Stiftung in Bayern. [mehr...]

Das Tor zur Welt erlebt

Hamburg: Geschichte, Politik und Wirtschaft in der prosperienden Hansestadt - unter diesem Motto besuchten wir die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Resumée der Teilnehmenden: Hamburg ist nicht nur groß, sondern großartig! [mehr...]

Auschwitz - Synonym für Holocaust und Massenmord

Während eines Seminars der Karl-Arnold-Stiftung in Oswiecim (Auschwitz) und Krakau besuchten angehende Lehrkräfte die Gedenkstätten und hatten die seltende Gelegenheit, mit Zeitzeugen zu sprechen [mehr...].

Usedom und Mecklenburg-Vorpommern

Die Nachfrage nach unserem Angebot "Aktuelle politische, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklungen in Mecklenburg-Vorpommern" war so groß, dass gleich zwei parallele Seminare im Juni auf der Insel Usedom stattfanden. Die Seminarteilnehmer beider Gruppen lobten das breitgefächerte politische Programm. [mehr]

Thüringen: Politik, Wirtschaft und Kultur in einer deutschen Kernregion

Als „äußerst informativ und sehr gut organisiert“ bezeichneten die Teilnehmer das Seminar in Thüringen. Während der Veranstaltung sei das Bundesland beispielhaft für die Veränderungen und rasanten Entwicklungen im wiedervereinigten Deutschland gelungen präsentiert worden. [mehr...]

Kritische Fragen zur EU in Brüssel

Müssen die deutschen Steuerzahler das Projekt Europa zum großen Teil alleine finanzieren? Welche Vorteile haben wir denn von Europa? 19 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Kerpen wollten es genauer wissen und besuchten für 2 Tage Brüssel und führten Gespräche mit Experten vor Ort. [mehr...]

Europapolitik im Dreiländereck: Deutschland, Polen, Tschechien

Seit ihrer Gründung 1991 hat die "Euroregion Neiße" eine fulminante Entwicklung erlebt. In einem vielseitigen Seminar können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Veränderungen in der Grenzregion zwischen Polen, Deutschland und Tschechien in Gesprächen mit Fachleuten informieren. [mehr...]

Grenzen überschreiten - ohne es zu merken...

Europa woher, Europa wohin? Um diese Fragen ging es in diesem Seminar im Großraum SaarLorLux. Während der Veranstaltung überschritten die Teilnehmer insgesamt achtmal Staatsgrenzen, beinahe, ohne es zu merken. [mehr...]

Unbekanntes Bundesland Sachsen-Anhalt

Auf jeden Fall mehr als nur "Durchgangsstraße" in andere Bundesländer - so lautete das Fazit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienfahrt nach Sachsen-Anhalt. [mehr...]

Bürger aus Essen im Europäischen Parlament

Live bei einer Diskussion im Europaparlament in Straßburg dabei sein, anschließend mit der Europaabgeordneten Frau Dr. Renate Sommer diskutieren - die Karl-Arnold-Stiftung machte dies für Teilnehmende aus Essen vom 5. bis 8. Juni möglich [mehr...]

Europa im Kleinen erfahrbar gemacht

Deutsche und slowenische Teilnehmende nahmen zunächst an einem gemeinsamen Planspie zum Thema Europa teil und besuchten im Anschluss Straßburg, um dort mit Vertretern des Europäischen Parlaments zu diskutieren [mehr...]

Studienreise nach Rom

„Anstrengend – aber auf jeden Fall eine tolle Reise“ – so das Fazit der 22 Teilnehmenden der Studienreise nach Rom. Jeden Tag gab es Ausflüge und ausführliche Erklärungen zu den zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Lesen Sie hier [mehr...].

Prag: Brennpunkt tschechischer Geschichte und Politk

36 Bürgerinnen und Bürger aus dem Raum Köln besuchten mit der Karl-Arnold-Stiftung die tschechische Hauptstadt Prag. Neben politischen Inhalten wurde vor allem auch die wechselvolle deutsch-tschechische Geschichte erfahrbar gemacht. [mehr...]

Studienreise nach Paris

Studienreise nach Paris

Paris ist (immer wieder) eine Reise wert – so der einhellige Tenor einer rund 20-köpfigen Seminargruppe der Karl-Arnold-Stiftung, die vom 29. August bis zum 3. September die französische Hauptstadt besuchte. Einen Schwerpunkt der Veranstaltung bildeten die aktuellen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich, insbesondere auf politischem und wirtschaftlichem Gebiet. [mehr]